Patienten Infos2018-09-20T12:43:46+00:00

Ablauf – Infos für ErstpatientInnen

1. Um eine Heilmassage in Anspruch zu nehmen, benötigen Sie eine gültige Verordnung Ihres Hausarztes. Dies ist die Freigabe für jede Heilmasseurin, um die Behandlungsserie zu beginnen.

2. Haben Sie Ihre Verordnung erhalten, können Sie diese bewilligen lassen. Schicken Sie dazu Ihre Verodnung zur Ihrer gesetzlichen Versicherung (WGKK, SVA, BVA usw.). 

Für den Fall, dass Sie auf den Zuschuss der Versicherung keinen Wert legen oder Ihre Verordnung nicht bewilligt wird, kann dennoch mit der Therapie begonnen werden.

Sie erhalten je nach Versicherungsträger einen Zuschuss pro Massageeinheit, auch für die Lymphdrainage. Die aktuellen Tarife erfragen Sie bitte bei Ihrer Versicherung.

Sie besitzen eine Zusatzversicherung für den ambulanten Bereich?

Versicherungen übernehmen einen – je nach Versicherung unterschiedlichen – Anteil Ihrer Heilmassagekosten.

Bei manchen Versicherungen müssen Sie die Verordnung wie in Schritt zwei beschrieben bewilligen lassen, denn die Zusatzversicherungen zahlen erst nach Abzug des Zuschusses die Differenz.

Rechenbeispiel, wenn die Versicherung 80% des Preises übernimmt:

 67 EuroKosten der Einheit
2 EuroZuschuss der KK
=65 EuroBemessungsgrundlage für 80%, die von der Versicherung übernommen werden

65 – 80% = 52 € würde die Versicherung übernehmen.

Erstbehandlung

Bitte bringen Sie eine Verordnung für eine Heilmassage oder Lymphdrainage mit. (siehe oben)

Die Erstbehandlung besteht aus einer ausführlichen Anamnese. Diese bildet eine solide Grundlage für alle weiteren Behandlungen. Nach der Befundung wird mit der Heilmassage oder Lymphdrainage begonnen.

Gerne können Sie mir vor ab den ausgefüllten Anamnesebogen via E-Mail zukommen lassen, um die Erstbehandlung so effizient wie möglich zu gestalten. Den Anamnesebogen laden Sie hier herunter oder Sie besuchen meinen Downloadbereich.

Nach dem Kennenlernen und der Anamnese startet Ihr individuelles Behandlungskonzept. Halten Sie mich bitte während unserer Behandlungsserie, über Ihr Wohlergehen auf dem Laufenden. Gerne können Sie mir neue Erkenntnisse von Arztbesuchen via Mail zukommen lassen. So ist es mir bereits vor Therapiebeginn möglich, neue Behandlungskonzepte für Sie zu entwickeln.

Hausbesuche

Wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, komme ich gerne zu Ihnen ins Haus, z.B. zur Lymphdrainage nach einer Operation.

Ich biete Hausbesuche montags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr an. Bitte um Kontaktaufnahme per Telefon (+43699 18232636) bzw. E-Mail.

Anfahrtskosten: acht Euro im Raum Wien.